Coca-Cola: Guillaume-Grabisch geht / Steckhan wird Deutschlandchef

Montag, 22. März 2010
Kommt aus dem Headquarter: Hendrik Steckhan
Kommt aus dem Headquarter: Hendrik Steckhan

Überraschender Wechsel an der Spitze von Coca-Cola Deutschland: Hendrik Steckhan übernimmt mit sofortiger Wirkung die Geschäftsführung bei dem Berliner Getränkekonzern. Er übernimmt den Posten von Béatrice Guillaume-Grabisch, die seit 2006 das Amt bekleidete. Steckhan ist seit 13 Jahren für den Getränkeriesen international in verschiedenen Funktionen tätig. Zuletzt war er President und General Manager Sparkling Beverages bei Coca-Cola in Atlanta. Aus dem Headquarter heraus verantwortete er die Sparte im nordamerikanischen Heimatmarkt. In seiner neuen Funktion berichtet der 49-Jährige an Dominique Reiniche, Präsidentin der europäischen Coca-Cola-Gruppe.

Wechselt zu Beverage Partners Worldwide: Guillaume-Grabisch
Wechselt zu Beverage Partners Worldwide: Guillaume-Grabisch
Guillaume-Grabisch, 44, wechselt zu Beverage Partners Worldwide (BPW), dem globalen Joint Venture zwischen Nestlé und Coca-Cola Company für die Kategorie trinkfertige Tees, nach Zürich. Sie übernimmt Verantwortung als Chief Executive Officer von BPW und berichtet an Joe Tripodi, Chief Marketing & Commercial Officer der Coca-Cola Company, Atlanta. mh
Meist gelesen
stats