Claudius Gerstner leitet Sinner Schraders Innovation Lab

Montag, 05. März 2012
Claudius Gerstner
Claudius Gerstner

Nach dem Abgang von von Steffen Stäuber hat das Innovation Lab von Sinner Schrader einen neuen Leiter: Künftig steht Claudius Gerstner an der Spitze des digitalen Entwicklungslabors der Hamburger Digitalagentur. Gerstner kommt von Nordpol+, wo er seit 2006 tätig war und Kunden wie Renault, IKea, Sony, die Deutsche Bank und Vodafone betreute. In Sinner Schraders Innovation Lab soll der 27-Jährige neue Technologien erforschen und daraus Konzepte für Produkt- und Serviceinnovationen entwickeln. Gerstner blickt auf zehn Jahre Erfahrung in der Webentwicklung zurück. Zu seinen ersten beruflichen Projekten gehörte die Gründung der Agentur Némata, die für Kunden wie die Deutsche Börse, das ZDF und BASF das Web Development übernahm. Gerstner wurde für seine Arbeiten in Cannes mit fünf Löwen ausgezeichnet.

Auch bei seinem neuen Arbeitgeber will Gerstner als Vordenker auftreten: "Das Internet ist inzwischen in allen Lebensbereichen präsent. Unternehmen, Marken und damit auch Agenturen ermöglicht das eine ganz neue Generation von Produkt- und Serviceinnovationen. Hier vorzudenken und konkret umzusetzen, darin sehe ich meine Aufgabe."

Bei Sinner Schrader ist man gespannt auf Gerstners Ideen: "Wir freuen uns, mit Claudius einen erfahrenen und preisgekrönten Creative Technologist gewonnen zu haben. Claudius ist kreativ wie technologisch stark - also genau richtig, um als Vordenker Impulse in der Agentur und Kunden-Projekten zu setzen", sagt CEO Matthias Schrader. ire
Meist gelesen
stats