"Cicero" setzt sich beim OMG Award gegen RTL und "Die Zeit" durch

Dienstag, 04. November 2008
Die prämierte Jahresendausgabe 2007 von "Cicero"
Die prämierte Jahresendausgabe 2007 von "Cicero"

Die Organisation der Media-Agenturen (OMG) im GWA prämiert „Cicero" mit dem OMG-Award. Seit vier Jahren zeichnet der Preis herausragende Marketing-Leistungen eines Mediums aus, das über das Jahr hinweg die Branche geprägt und wesentlich zur Weiterentwicklung der Medienlandschaft beigetragen hat. Diese Kriterien erfüllt nach Jurymeinung die „Cicero"-Jahresendausgabe. Das Politikmagazin erschien Ende letzten Jahres mit einer für jeden Leser individualisierten Ausgabe. Unter anderem wählte die Redaktion für alle 160.000 Cover ein 2007 prägendes Nachrichtenbild gesondert aus und entwickelte für jedes Heft zusätzlich einen aus 300 Minibildern individuell zusammengestellten Cover-Hintergrund. Darüber hinaus wurden 20.000 Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien und Marketing um ein Portraitfoto gebeten, das dann die Jahresendausgabe der Einsender personalisierte.

Die geplante XXL-Ausgabe
Die geplante XXL-Ausgabe
  Für die diesjährige Jahrendausgabe plant "Cicero" eine XXL-Version des Magazins. Entgegen der Sparmaßnahmen der anderen Verlage will der Titel alles von Heftformat bis hin zum Layout in doppelter Größe präsentieren. 2004 führte „Cicero" den Bereich Medien-Innovation ein. Seither steigerte die Publikation von Ringier Publishing die Auflage von etwa 50.000 Exemplaren bis heute über 77.567 verkaufte Hefte. nk
Meist gelesen
stats