"Cicero" präsentiert online neues Design und mehr Inhalte

Donnerstag, 30. Juni 2011
Der überarbeitete Online-Auftritt von "Cicero".
Der überarbeitete Online-Auftritt von "Cicero".

"Cicero" kommt online mit überarbeitetem Design und einem breiteren journalistischen Angebot daher. Die Online-Ausgabe der Magazins für politische Kultur aus dem Schweizer Medienhaus Ringier bietet tagesaktuell Hintergründe, Analysen und Debatten. Dossiers zu aktuellen Schwerpunktthemen sowie Videokolumnen von "Cicero"-Chefredakteur Michael Naumann und Frank A. Meyer zählen zu den neuen Inhalten auf der Internetseite. Journalisten wie der ZDF-Morgenmagazin-Moderator Wulf Schmiese liefern Kolumnen und jeden Tag wird eine politische Karikatur von Burkhard Mohr oder Heiko Sakurai veröffentlicht. Online-Ressortleiter Christoph Seils betont, dass "Cicero Onlne" trotz einem erweiterten journalistischen Angebot kein Nachrichtenportal sei. "Mit einem kleinen Team von Redakteuren und vielen Autoren wollen wir zeigen, dass Qualitätsjournalismus auch im Internet seine Leser findet."

In "Cicero" reflektieren und analysieren seit dem Start im März 2004 monatlich namhafte Autoren aus Politik, Wirtschaft und Kultur das gesellschaftliche Zeitgeschehen. Das Magazin hatte in Deutschland laut IVW im 1. Quartal 2011 eine verkaufte Auflage von 88.098 Exemplaren. hor
Meist gelesen
stats