Chrysler-Chef LaSorda führt Marketing und Vertrieb

Montag, 18. Dezember 2006

Der US-Autobauer Chrysler verzichtet nach dem Abgang des Marketing- und Vetriebschef Joe Eberhardt auf einen eigenen Verantwortlichen für das Ressort. Die Zuständigkeit für die beiden Bereiche der US-Tochter des Daimler-Chrysler-Konzerns wird Chrysler-Chef Tom LaSorda laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Dow Jones selbst übernehmen. Anfang des Monats hatte der Automobilhersteller bekannt gegeben, dass Eberhardt Chrysler verlassen und zur Mercedes-Benz-Vertriebsorganisation in den USA zurückkehren wird. jh
Meist gelesen
stats