Christoph Rager und Andreas Hilber gründen Dating-Plattform

Donnerstag, 16. Februar 2012
Wollen Singles glücklich machen: Andreas Hilber und Christoph Rager (v.l.)
Wollen Singles glücklich machen: Andreas Hilber und Christoph Rager (v.l.)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Andreas Hilber Christoph Rager Meandyou Decade


Der Markt für Online-Dating ist um ein Angebot reicher. Christoph Rager und Andreas Hilber machen künftig Friendscout, Neu.de und Co Konkurrenz. Zehn Monate nach der Gründung der MeAndYou GmbH im April 2011 haben die Geschäftsführer der Agentur Decade One nun den Startschuss für das gleichnamige Dating-Portal gegeben. Rager und Hilber wollen nach eigenen Angaben mit dem Start-up das Beste aus Singlebörsen und Partnervermittlungen "auf neuartige Weise kombinieren". Zudem werde MeAndYou auch "völlig neue Funktionen" bieten, die das Portal von den anderen Dating-Plattformen abgrenzen sollen.

So soll es bei MeAndYou beispielsweise eine Antwortgarantie geben. Heisst: Nutzer sollen neue Nachrichten erst dann lesen können, sobald sie die alten beantwortet haben. Damit wollen Rager und Hilber ein respektvolles Miteinander garantieren. Außerdem gibt es die sogenannte Glaubhaftigkeits-Skala: Sie entsteht, indem User nach einem ersten Treffen die Profilangaben und -fotos ihres Dates verifizieren.

Auf die Geschäftsidee kamen Rager und Hilber, als beide selber auf der Suche nach einer Partnerin waren. „Nach zahlreichen Mitgliedschaften bei den gängigen Dating-Portalen war für uns beide klar: eine frischere, modernere und innovativere Variante muss für Partnersuchende auf den Markt“, so Hilber. mas
Meist gelesen
stats