Christoph Michalski übernimmt Führung der Hygienesparte von SCA

Mittwoch, 19. Januar 2011
Christoph Michalski führt die wichtigste Sparte von SCA, das Hygiene-Geschäft
Christoph Michalski führt die wichtigste Sparte von SCA, das Hygiene-Geschäft

Das Hygienegeschäft von SCA bekommt einen neuen Chef. An die Spitze der wichtigsten Sparte des schwedischen Konzerns rückt Christoph Michalski. Der 44-Jährige betreute zuletzt bei dem Unternehmen, zu dessen Portfolio unter anderem die Marken Zewa und Tempo gehören, die Region Asien-Pazifik. Michalski arbeitet seit 2007 für SCA. Der Top-Manager hat bisher eine internationale Karriere hinter sich. Von 1993 bis 2005 arbeitete er für Unilever etwa in Großbritannien, Frankreich und den Niederlanden.  Dann wechselte er zur Molkerei Fonterra nach Neuseeland. Die Erwartungshaltung an ihn sind indessen klar: SCA-Konzernchef Jan Johansson möchte, dass der gebürtige Hamburger das Geschäft der Hygiene-Sparte weiter ausbaut. Im Geschäftsjahr steuerte Zewa, Tempo und Co rund 70 Prozent des operativen Gewinns von 910 Millionen Euro bei. mir
Meist gelesen
stats