Christoph Kannengießer wird Hauptgeschäftsführer des Markenverbands

Freitag, 24. August 2007
Christoph Kannengießer
Christoph Kannengießer

Christoph Kannengießer, stellvertretender Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung in St. Augustin, wird am 1. Oktober Hauptgeschäftsführer des Markenverbands in Berlin. Er löst damit den 62-jährigen Horst Prießnitz ab, der das Amt seit 1995 bekleidet. Kannengießer, 44, ist seit 2004 für die Konrad-Adenauer-Stiftung tätig. Zuvor arbeitete er unter anderem für den Deutschen Industrie- und Handelskammertag, die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), die Bundesagentur für Arbeit und den Verband der Technischen Überwachungsvereine.

Mit dem Abschied von Prießnitz geht für den Markenverband eine erfolgreiche Ära zu Ende. Der Hauptgeschäftsführer hat sich nicht nur um die Interessenvertretung des Verbandes auf politischer Ebene verdient gemacht, sondern schaffte es unter anderem auch, die Zahl der Verbandsmitglieder zu verdoppeln. kj

Meist gelesen
stats