Christoph Hildebrand wird Kreativchef von Stöhr Markenkommunikation

Freitag, 27. Januar 2006

Die Düsseldorfer Agentur Stöhr Markenkommunikation hat einen neuen CCO. Christoph Hildebrand, 37, übernimmt den zuletzt vakanten Posten Anfang April. Er kommt von der Hamburger Agentur Kolle Rebbe, wo er als Creative Director für Kunden wie Otto, Leibniz, GEO, Compo, Bisley und "Frankfurter Rundschau" tätig war. Hildebrand ist Mitglied im Art Directors Club und hat bereits mehrere nationale und internationale Kreativpreise gewonnen. Vor seinem Engagement für Kolle Rebbe war Hildebrand bei Publicis, Young & Rubicam und Springer & Jacoby beschäftigt. Bei Stöhr Markenkommunikation rückt er auf den Posten, der nach dem Abgang des Kurzzeit-Kreativchefs Achim Szymanski im Sommer 2005 unbesetzt war. Die Agentur arbeitet für Kunden wie Metro, Henkel und Deutsche Steinkohle. mam

Meist gelesen
stats