Christoph Grote verlässt "Stuttgarter Nachrichten"

Montag, 10. Mai 2010
Christoph Grote wechselt zur "Oldenburgischen Volkszeitung"
Christoph Grote wechselt zur "Oldenburgischen Volkszeitung"

Christoph Grote gibt seinen Posten als Chefredakteur der "Stuttgarter Nachrichten" zu Beginn der zweiten Jahreshälfte auf. Dann wechselt der 44-Jährige als Geschäftsführer zur "Oldenburgischen Volkszeitung" im niedersäschischen Vechta, für die er bereits Anfang der 90er Jahre als Reporter tätig war. Dies gibt die MHS Medienholding Süd bekannt. "Nach 25 Jahren im Journalismus reizt mich nun das Angebot aus Vechta, in einem lokalen Medienmarkt unternehmerisch tätig zu werden", erklärte er. Wer die Nachfolge antritt, wird noch entschieden. Grote ist seit 1. November 2007 Chefredakteur der "Stuttgarter Nachrichten". Sein wichtigstes Projekt war in dieser Zeit der Relaunch des Blattes im Frühjahr 2009. Grote kam von der Verlagsgruppe Madsack in Hannover, wo er seit 1995 - zuletzt als Chefredakteur der "Neuen Presse" - tätig war. bn
Meist gelesen
stats