Christo Zonnev wird Technikchef von Interone

Donnerstag, 22. September 2011
Christo Zonnev wechselt zu Interone
Christo Zonnev wechselt zu Interone
Themenseiten zu diesem Artikel:

Interone Commarco München Hamburg Düsseldorf BMW DHL


Die Agentur Interone präsentiert mit Christo Zonnev einen neuen Chief Technical Officer (CTO). Er kommt von der Commarco-Tochter Deepblue Networks, wo er als IT-Director tätig war. In seiner neuen Funktion, die er im November antritt, steht Zonnev an der Spitze der rund 60 Technologie-Experten bei der BBDO-Tochter. Insgesamt beschäftigt die Agentur an den Standorten München, Hamburg und Düsseldorf rund 300 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen BMW, DHL und Burger King. Zonnev ist studierter Informatiker. Bei Interone soll sich der neue Technikchef nicht mehr um die agenturinterne IT kümmern, sondern ausschließlich um die Dienstleistungen im Technologiebereich, die den Kunden angeboten werden. Bislang hatte Interone diese beiden Aufgaben in einer Funktion gebündelt. Jetzt werden sie getrennt.

Zonnevs Vorgänger Christian Müller hat die Agentur bereits im Frühjahr verlassen, er war nur wenige Monate für Interone tätig. Sein Nachfolger gehört nicht der Geschäftsführung an, wird aber Teil einer neu etablierten Geschäftsleitungsebene. Sie soll demnächst weitere personelle Verstärkung erhalten. An der Spitze der Agentur stehen CEO Franziska von Lewinski und CCO Marco Mehrwald. mam
Meist gelesen
stats