Christian Hupertz wird CEO von Grey Düsseldorf

Montag, 14. September 2009
Christian Hupertz steigt bei Grey ein
Christian Hupertz steigt bei Grey ein

Wie angekündigt beruft Gruppenchef Uli Veigel einen neuen CEO für die Düsseldorfer Agentur Grey Worldwide. Christian Hupertz, bislang Geschäftsführer bei Jung von Matt und Beratungschef für den Kunden Mercedes-Benz, übernimmt den Posten, den Veigel nach dem Abgang von Alina Kessel im Frühjahr 2008 selbst bekleidet hatte. Veigel bestätigt gegenüber HORIZONT.NET einen entsprechenden Pressebericht. Hupertz soll die Agentur zusammen mit Chairman Frank Dopheide führen. Dieser bekommt auch in der Kreation Unterstützung zur Seite gestellt. Der Däne Per Pedersen soll sich zusammen mit Dopheide darum kümmern, dass das kreative Produkt besser wird.

Für Hupertz ist der Wechsel auf Networkseite weitegehend Neuland - auch wenn er früher schon einmal für die Publicis-Tochter BMZ gearbeitet hat. Die wichtigsten Stationen seiner Karriere waren bislang Jung von Matt, wo er von 1999 bis 2001 und seit Mitte 2003 tätig war, sowie Springer & Jacoby. Hupertz gilt als ausgewiesener Autoexperte. In seiner Laufbahn hat er sch als Chefberater unter anderem um Mercedes und BMW gekümmert. Übergreifende Erfahrungen sammelte er als Beratungsgeschäftsführer von JvM/Alster.

Wann Hupertz bei Grey anfängt, ist noch unklar. Geplant ist der Wechsel zum Jahresbeginn 2010. Derzeit laufen Gespräche zwischen den Beteiligten über den genauen Termin. mam
Meist gelesen
stats