Christian Cuntz im AGF-Vorstand

Mittwoch, 12. November 1997

Alexander Schmidt-Vogel, Chef der Grey-Mediaagentur MediaCom, ist als Agenturvertreter im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) abgewählt worden. In dieser Funktion war erbislang assoziiertes Mitglied des GWA-Mediaboards. Branchenkenner vermuten, daß dem Gremium, allenvoran Mediaboard-Chairman Kai Hiemstra, die Politik des MediaCom-Chefs als "Anwalt des Kunden" nicht in die Marschrichtung paßte. Nachfolger von Schmidt-Vogel ist der Optimedia-Chef Christian Cuntz, der das Rennen um den AGF-Vorstandsposten mit einer Zweidrittel-Mehrheit gewonnen hat. Aus den GWA-Agenturen werden Monika Baldauf (HMS Carat), Ursula Wangard (MediaRes) und Guido Modenbach (Media-Consult) die Agenturen in der AGF vertreten. Aus dem Kreis der Nicht-GWA-Agenturen ergänzt Eckhard Scheit (Media Direction) das Gremium.
Meist gelesen
stats