Chris May wird Creative Director bei AKQA Berlin

Dienstag, 23. August 2011
Chris May
Chris May
Themenseiten zu diesem Artikel:

Volkswagen Berlin Nokia James Hilton London Sainsbury's Syzygy


Das Berliner Büro von AKQA beruft Chris May zum Creative Director. Der 37-Jährige übernimmt damit die kreative Leitung des Teams, das sich um die Kunden Nokia und Volkswagen kümmert. Er berichtet direkt an James Hilton, Mitbegründer und Kreativchef von AKQA. May arbeitet seit 2007 für AKQA. Damals stieg er als Associate Creative Director in der Londoner Niederlassung ein, wo er Digitalkampagnen unter anderem für die Supermarktkette Sainsbury's und wiederum Volkswagen kreierte. Zuvor war May acht Jahre beim Digitalspezialisten Syzygy in London tätig. Dort betreute er Kunden wie Disney, Mazda und Mercedes-Benz.

Die Interactive-Agentur AKQA beschäftigt derzeit rund 1000 Mitarbeiter in Amsterdam, London, New York, San Francisco, Shanghai, Washington D.C. und seit Juni 2010 auch in Berlin. jm
Meist gelesen
stats