Chefredakteurin Weidenfeld verlässt "Impulse"

Donnerstag, 08. Januar 2009
Kehrt Gruner + Jahr den Rücken: Ursula Weidenfeld
Kehrt Gruner + Jahr den Rücken: Ursula Weidenfeld

Ursula Weidenfeld, Chefredakteurin des Wirtschaftsmagazin "Impulse", verlässt die Gruner + Jahr Wirtschaftspresse. Erst seit Mai vergangenen Jahres hatte sie die Position der Chefredakteurin inne. Die Nachfolge von Weidenfeld ist Medienberichten zufolge bereits geregelt und soll in Kürze bekannt gegeben werden. Der Abgang von Weidenfeld hat aber offenbar nichts mit dem anstehenden Umzug der Kölner Titel der Gruner + Jahr Wirtschaftspresse nach Hamburg zu tun. Die Titel "Financial Times Deutschland", "Capital", "Börse Online" und "Impulse" werden im Frühjahr in Hamburg zu einer Zentralredaktion zusammengelegt. Vielmehr berichten Insider von Akzeptanzproblemen der scheidenden Chefin innerhalb der Redaktion. Auch ihr Verhältnis zu Verlagsleiterin Ingrid Haas soll nicht das Beste gewesen sein. 

Steffen Klusmann, Chefredakteur der "FTD", wird ab März die Zentralredaktion in Hamburg leiten. Die Redaktionen in Köln und München werden aufgelöst und 110 Redakteure entlassen; sie müssen sich um 50 neue Stellen in Hamburg bewerben. Damit werden 60 Stellen eingespart. HOR
Meist gelesen
stats