Chatter kostet ab sofort 70 Cent

Mittwoch, 18. August 2010
-
-

Burdas Fashion- und Star-Titel "Chatter" wird teurer: Statt bislang 50 Cent kostet das Blatt ab heute 70 Cent. Die 50-Cent-Ausgabe, die viele als "Kampfpreis" bezeichnet hatten, hat bis dato die gegenüber Anzeigenkunden garantierte Verkaufsauflage von 500.000 Exemplaren nicht erreicht, nur rund 200.000 Hefte der Erstausgabe gingen über die Ladentheken. Aktuell verkauft Chatter laut Verlag 250.000 Exemplare. Mit der Copypreiserhöhung um 20 Cent soll das Magazin nun schneller wirtschaftlich werden. Laut Verlag ist der Preis für die Leser zwar ein wichtiger, aber nicht der Hauptkaufgrund. Gleichzeitig ist die Druckauflage, die zum Start am 7. Juli bei 1,3 Millionen Exemplaren lag, deutlich reduziert worden.

Auch wenn der Verlag Zufriedenheit signalisiert, dürften die Verkäufe doch klar unter den ursprünglichen Erwartungen liegen, dabei hatte Burda ordentlich die Werbetrommel gerührt und das Magazin mit einer Einführungskampagne im Volumen von 3,6 Millionen Euro ausgestattet (Agentur: Nordpol, Hamburg).

Das People-Magazin soll im Markt der wöchentlichen unterhaltenden Frauenzeitschriften mitspielen. Damit richtet es sich primär an 20- bis 50-Jährige Frauen. Ob der Markttest nach der Probephase regelmäßig erscheint, ist noch offen. se
Meist gelesen
stats