Change erweitert Management mit Gabriela Rado und Christoph Kratz

Freitag, 22. Februar 2013
Gabriela Rado (l.) und Christoph Kratz (2.v.l.) sind neu in der Change-Führung (Foto: Change)
Gabriela Rado (l.) und Christoph Kratz (2.v.l.) sind neu in der Change-Führung (Foto: Change)

Die Frankfurter Agentur Change Communication baut die Führungsmannschaft aus. Seit kurzem sind zwei neue Mitglieder der Geschäftsleitung an Bord. Mit Gabriela Rado, Ex-Chefin des inzwischen aufgelösten Werbeagenturstandorts von McCann in Frankfurt, will man die Beratungskompetenz der Inhaberagentur stärken. Der zweite Neuzugang Christoph Kratz soll das Dialog- und crossmediale Geschäft weiterentwickeln. Er war früher für internationale Agenturen wie Leo Burnett, Ogilvy und DDB tätig. Zuletzt arbeitete Kratz als selbstständiger Kommunikationsberater. Über kurz oder lang sollen Rado und Kratz in die Geschäftsführung aufsteigen. "Wir wollen mit der erweiterten Führungsmannschaft dem zunehmenden Anspruch unserer Kunden nach Chefarzt-Behandlung nachkommen und gewährleisten, dass unser weiteres Wachstum von entsprechender Management-Kapazität getragen wird", erklärt Agenturchef Klaus Flettner. Bislang wird Change von ihm sowie Kreativchef Jörg Puphal und Almuth Siemann geleitet.

Die Change-Gruppe, zu der auch die auf Veranstaltungen und Events spezialisierte Agentur KFP gehört, hat ihren Umsatz im vorigen Jahr um rund 20 Prozent auf 24 Millionen Euro steigern können, nicht zuletzt durch den Ausbau des Geschäfts mit bestehenden Kunden wie Mercedes-Benz, Mewa und Fidelity. Zudem konnte das Geschäft im Ausland erweitert werden. Die Agentur ist unter anderem in Russland, Österreich und der Schweiz aktiv, in diesem Jahr sollen Ableger in Spanien und England hinzukommen. Insgesamt beschäftigt die Gruppe derzeit rund 250 Mitarbeiter. mam 
Meist gelesen
stats