Champions-League-Spot: Sky macht Kevin Großkreutz zum Muskelprotz

Freitag, 07. September 2012
Auch Anzeigen gehören zum Mediamix
Auch Anzeigen gehören zum Mediamix

Am 18. September fällt der Startschuss für die diesjährige Champions-League-Saison. Sky nutzt die prestigeträchtigen Duelle in der Königsklasse des europäischen Fußballs für Werbung in eigener Sache und trommelt ab der kommenden Woche kräftig für sein Fußball-Abo. HORIZONT.NET zeigt den TV-Spot vorab. Mit dem von BBDO Proximity in Düsseldorf entwickelten Commercial setzt Sky seine Mitte August gestartete Kampagne „Fan in Dir“ fort. Wie im ersten Spot nutzt Sky diverse Bilderätsel, um die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu gewinnen. Diesmal stehen aber nicht Fußballbegriffe, sondern die Stars der europäischen Top-Vereine im Mittelpunkt.

"Woran denkst du bei Robben, Kuba, Kaka, Müller, Di Maria und Großkreutz?", fragt ein Sprecher aus dem Off in Anspielung an die berühmten Kicker, während unpassenderweise Bilder von den tierischen Namensvettern Arjen Robbens, von einer kubanischen Flagge, einem auf dem Topf sitzenden Kleinkind, einer Mühle, einer Marienstatue und einem so gar nicht an den Dortmunder Kevin Großkreutz erinnernden Muskelprotz mit breitem Kreuz über den Bildschirm flackern. "Du denkst die ganze Zeit an Fußball", spricht Sky schließlich den echten Fans aus den Herzen. Am Ende des Spots geht der Sprecher noch im Detail auf das HD-Fußballpaket von Sky ein.

Die zuständige Frankfurter Mediaagentur Mindshare schaltet den Spot bis Ende September auf reichweitenstarken öffentlichen und privaten Sendern. Daneben setzt Ivo Hoevel, Senior Vice President Marketing bei Sky, auch auf Print. Die Anzeigen werden in auflagestarken Publikumszeitschriften und Tageszeitungen geschaltet. mas
Meist gelesen
stats