Casio launcht Web-2.0-Site zur Exilim-Einführung

Mittwoch, 25. Oktober 2006

Der Elektronikriese Casio in Norderstedt bei Hamburg begleitet die Markteinführung der Digitalkamera Exilim EX-S770 mit einem Online-Event. Unter dem Titel "X is everywhere" parodiert Casio populäre Verschwörungstheorien und Mystery-Klischees. Bei der europaweiten Aktion orientiert sich Casio an der Web-2.0-Bewegung. Im Zentrum steht der User, der mit eigenem Content die Website www.x-is-everywhere.de ergänzt. So sind bei "X is everywhere" potenzielle "X-Aktive" aufgerufen, eine Online-"X-Petition" zu unterzeichnen oder eigene "Beweisfotos" von der Omnipräsenz des X hochzuladen, die dann auf der Website in einer nach Ländern geordneten Galerie gezeigt werden. Dahinter verbirgt sich die reale Chance, eine der "Belohnungen" zu gewinnen, die unter anderem von den Kooperationspartnern Toshiba und Xbox 360 zur Verfügung gestellt werden. "Mit dem Event sprechen wir anspruchsvolle, designaffine, mobile und aktive Internet-Nutzer mit Sinn für smarten Humor an, die wir als Multiplikatoren gewinnen möchten", sagt Sönke Prestin, Manager Online Marketing bei CASIO Europe. "Für diese Gruppe ist eine Digitalkamera stylishes Accessoire und technisches Allround-Talent in einem - eben ein ständiger Begleiter. Und genau dafür steht die Marke Exilim."

Inhaltlich konzipiert und getextet wurde das Event von der Berliner PR-Agentur Index. Verantwortlich für die technische Konzeption und Umsetzung sowie das Web-Design ist die Hamburger Agentur Schmidt-Ohm + Partner. mas

Meist gelesen
stats