Carat: Willibald Müller geht, Mediacom-Manager Patrick Stepanian kommt

Dienstag, 10. Juli 2012
Willibald Müller verlässt Carat mit unbekanntem Ziel
Willibald Müller verlässt Carat mit unbekanntem Ziel

Bei der Wiesbadener Carat-Gruppe verabschiedet sich Willibald Müller aus dem Management-Team der Mediaagentur. Er gehe auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung. Carat-Sprecher und CEO Walter Litterscheidt bedankt sich bei Müller für "seinen Einsatz, sein Engagement und seine Loyalität" und wünscht ihm viel Erfolg und persönlich alles Gute. Das klingt nach einem versöhnlichen Abschied. Wohin sich Müller nun beruflich orientieren wird, ist nicht bekannt. Müller kam im Juli 2007 als Geschäftsführer zu Carat. Davor war er sechs Jahre lang Geschäftsführer bei MEC, die damals noch Mediaedge CIA hieß.

Patrick Stepanian kommt von Mediacom nach Wiesbaden zu Carat
Patrick Stepanian kommt von Mediacom nach Wiesbaden zu Carat
Müllers Nachfolger in der Wiesbadener Agenturzentrale steht bereits fest. Zum 1. August wird Patrick Stepanian als Geschäftsführer bei der Carat-Gruppe Deutschland einsteigen. Der 37-Jährige kommt von Mediacom, wo er als Global Account Director für die Betreuung des Großkunden Volkswagen-Gruppe mit verantwortlich war. Sein beruflicher Werdegang begann im Jahr 2000 in der Aegis Media-Gruppe, wozu neben Carat auch das Medianetzwerk von Vizeum gehört.

Bei Carat Österreich war er damals Account Manager. In Wien wechselte er danach zu Young Enterprises Media, Initiative, Universal McCann und Seven One Media. "Mit Patrick Stepanian gewinnen wir einen erfahrenen Kommunikationsexperten mit markenorientierter Denkweise", sagt Litterscheidt. ejej
Meist gelesen
stats