Canbox beantragt Insolvenz

Freitag, 18. Mai 2001

Der Oldenburger Internet-Kommunikationsdienstleister Canbox hat einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Unternehmensgruppe gestellt. Zur Begründung verweist Canbox auf die schwache Situation an den Kapitalmärkten und dem amerikanischen Markt.

Laut Hayo Werner, COO von Canbox, sollen jedoch alle in Europa betriebenen Kundenplattformen von diesem Schritt unberührt bleiben. Vorstand, Aufsichtsrat, Insolvenzverwalter und eine Unternehmensberatung arbeiten nach Unternehmensangaben gemeinsam an einer weiterführenden Unternehmensstruktur, um die Zukunft der Unternehmensgruppe und der Arbeitsplätze sicherzustellen.
Meist gelesen
stats