Callahan übernimmt Kabelnetz in Baden-Württemberg mit Verspätung

Donnerstag, 15. März 2001

Während das amerikanische Unternehmen Callahan in Nordrhein-Westfalen schon mit dem Ausbau der Netze beginnt, ist die Mehrheitsbeteiligung an den Telekom-Kabelnetzen in Baden-Württemberg ins Stocken geraten. Der schon für 1. Januar geplante Abschluss soll erst in den nächsten Wochen über die Bühne gehen, bestätigt Callahan-Vorstandschef Richard Callahan.

Das zusammen mit Banken und Investoren aufgebrachte Finanzierungspaket werde rund 3 Milliarden Mark betragen und umfasst die Mehrheitsanteile der Deutschen Telekom. Callahan will das Kabelnetz in beiden Bundesländern ausbauen und unter einer neuen Dachmarke interaktives Fernsehen, Internet und Telefonie anbieten.
Meist gelesen
stats