CNN begleitet Deutschland-Themenwoche mit Werbeaktion von Heimat

Mittwoch, 16. Februar 2011
Die Spiegelinstallation von Heimat vor der Dresdner Semperoper
Die Spiegelinstallation von Heimat vor der Dresdner Semperoper


Deutschland einmal anders: Die Perspektive des Aussenstehenden nimmt der Nachrichtensender CNN International ein und präsentiert zwischen 21. und 25. Februar in der Reihe "i-list" ein Themenspecial "Germany". Der veränderte Blickwinkel, der dabei auf das Land geworfen wird und der auch für deutsche Zuschauer von Interesse sein könnte, stand Pate für eine Werbeaktion im Vorfeld: Mit einer Spiegelinstallation auf zentralen Plätzen in Frankfurt am Main, Dresden und Berlin warb der Kanal im Vorfeld für eine neue Sichtweise auf das alltägliche Leben in Deutschland. Beiträge über die aktuelle wirtschaftliche und politische Lage, über Technologie, Kultur und Lifestyle stehen im Mittelpunkt der Themenwoche. Übermittelt werden sie von den CNN-Berlin-Korrespondenten Fredrik Pleitgen und Diana Magnay. Außerdem wird Anchor Jim Clancy aus dem CNN-Headquarter in Atlanta anreisen, um zwei Nachrichtensendungen live aus Berlin zu moderieren.

Für die zugehörige Werbeaktion ließ der Sender eine jeweils 400 Quadratmeter große Fläche mit Spiegelfliesen und dem CNN-Logo belegen. In ihr spiegelten sich Gebäude und Passanten, um die andere Perspektive, mit der auf Deutschland geblickt werden soll, zu symbolisieren. Entwickelt und umgesetzt hat die Installation die Berliner Agentur Heimat. son
Meist gelesen
stats