CLT-Ufa erhöht Anteil an M6

Donnerstag, 13. Januar 2000

Die CLT-Ufa hat ihren Anteil an dem französischen TV-Sender M6 aufgestockt. Statt bisher 40 Prozent hält die luxemburgische TV- und Radio-Holding jetzt 41,9 Prozent an dem zweitgrößten privaten TV-Kanal Frankreichs. Der 1986 gestartete Sender zieht vor allem das junge Publikum an. Der Zuschauermarktanteil bei den unter 50-Jährigen lag 1999 bei 19 Prozent und der Marktanteil bei den Werbeumsätzen nach den ersten elf Monaten des vergangenen Jahres bei 19,1 Prozent. Die CLT-Ufa versteht den Erwerb der zusätzlichen Anteile als "Fortsetzung der Strategie, ihre Position auf dem europäischen Free-TV-Markt weiter auszubauen", heißt es dazu aus Luxemburg. Durch den kürzlich erfolgten Zukauf der 49,9-prozentigen Beteiligung an Vox von News Corporation und die geplante Übernahme der 24,9-prozentigen Vox-Beteiligung von Canal plus könnten sich die Anteile an Vox bald auf 97,7 Prozent belaufen. Zudem hat die CLT-Ufa ein Angebot zur Übernahme der Beteiligung von Warburg Pincus am britischen Sender Channel 5 abgegeben.
Meist gelesen
stats