CFO Kai Müller verlässt Kolle Rebbe

Dienstag, 31. Mai 2011
Kai Müller gründet eigene Controlling-Firma für Agentuen
Kai Müller gründet eigene Controlling-Firma für Agentuen

Die Hamburger Werbeagentur Kolle Rebbe muss ihren Finanzchef und Geschäftsführer Kai Müller ziehen lassen. Nach etwas mehr als neun Jahren wird er das inhabergeführte Unternehmen verlassen und sich selbständig machen. Der 43-Jährige wird mit GfA eine eigene Gesellschaft für Agenturcontrolling gründen. "Ohne Controlling gibt es kein betriebswirtschaftliches Entscheidungsfundament", erklärt Müller seinen Schritt. Seiner Ansicht nach sei der Beratungsbedarf teilweise eklatant. Anscheinend hat er bereits einige Startkunden akquiriert, wozu neben Agenturen auch Internetfirmen und Startups gehören sollen. Zudem werde er Kolle Rebbe als Berater erhalten bleiben.
Der Diplom-Kaufmann stand seit 2002 in Diensten der Agentur und war dort für die Bereiche Finanzen, Investitionen und Controlling zuständig. Zuvor arbeitete er unter anderem für die Deutsche Bank und die People-Zeitschrift "Gala" von Gruner + Jahr, wo er das Controlling verantwortet hatte. ejej
 
 
 
Meist gelesen
stats