CEO Dickjan Poppema verlässt BBDO Düsseldorf

Montag, 10. März 2008
Dickjan Poppema nimmt seinen Hut
Dickjan Poppema nimmt seinen Hut

Die Agentur BBDO Düsseldorf verliert ihren CEO: Dickjan Poppema hat sich laut Pressemitteilung entschieden, "nach fünf Jahren die Agentur zu verlassen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen". Der heute 44-Jährige war Mitte 2003 vom damals designierten BBDO-Führungsduo Hubertus von Lobenstein und André Kemper von Leo Burnett zur Omnicom-Tochter geholt worden. Seit Mitte 2004 führte er die Düsseldorfer Stammagentur zusammen mit Kreativchef Ralf Zilligen.

Dass sein Ausstieg in Zusammenhang mit dem Amtsantritt von Holding-Chef Anton Hildmann Anfang Februar steht, wird von der Agentur dementiert. Es handele sich um eine "unabhängige und freie Entscheidung Poppemas", heißt es bei BBDO. Dennoch kommt sein Abgang nicht überraschend. Beobachter hatten aufgrund der zuletzt nicht immer überzeugenden Entwicklung von BBDO Düsseldorf ohnehin mit Veränderungen gerechnet. Derzeit muss die Agentur um den Etat des wichtigen Kunden Postbank pitchen, hat aber offenbar den Sprung ins Finale geschafft.

Die Position von Poppema wird nicht nachbesetzt. Seine Aufgaben werden im bestehenden Management verteilt. Der Führung von BBDO Düsseldorf gehören neben Kreativchef Ralf Zilligen die Geschäftsführer Eva-Maria Kalker, Heike Flottmann, Carl-Philipp Mauve und Rolf Gilgen an.
Meist gelesen
stats