CDU-Senioren fordern Werbeverbot für ARD und ZDF

Montag, 18. Oktober 2010
Der Seniorenverband der CDU fordert ein Werbeverbot für ARD und ZDF
Der Seniorenverband der CDU fordert ein Werbeverbot für ARD und ZDF

Die Senioren-Union der CDU will Werbung aus dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen verbannen. Einen entsprechenden Antrag hat der Seniorenverband der CDU für den Bundesparteitag Mitte November in Karlsruhe eingebracht. "Wir brauchen einen fairen Wettbewerb zwischen den öffentlich-rechtlichen und den privaten Rundfunk- und Fernsehanbietern. Dazu gehört eine klare Abgrenzung der Finanzierungsmethoden", begründen die Parteisenioren ihre Initiative. ARD und ZDF hätten vor allem die Aufgabe, die Gundversorgung mit Bildung, Information und Kultur zu gewährleisten. Dazu dienten die Rundfunkgebühren. "Werbefinanzierung sollte nur den Privaten vorbehalten sein, die in erster Linie die Unterhaltung des Publikums als Aufgabe haben. Ihnen sollte die kommerzielle Ausrichtung vorbehalten sein," heißt es in der Begründung weiter. dh
Meist gelesen
stats