Busse Seewald geht in den Frechverlag über

Freitag, 26. November 2010
Der Frechverlag ergänzt seine Marke "Topp" mit Titeln von Busse Seewald
Der Frechverlag ergänzt seine Marke "Topp" mit Titeln von Busse Seewald

Mit Wirkung zum Januar 2011 übernimmt der Stuttgarter Frechverlag das gesamte Verlagsprogramm des Busse-Seewald-Verlags. Die Titel von Busse Seewald werden in Zukunft von der Außendienst-Mannschaft des Frechverlags im Buch- und Fachhandel angeboten. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigend vereinbart. Der Frechverlag publiziert vor allem Bücher im Segment "Kreatives Gestalten". Mit den "Topp-Büchern" konnte der Verlag bereits eine eigene Marke etablieren. Das Label "Lifestyle by Busse Seewald" soll das Portfolio zukünftig um eine weitere Marke ergänzen. Michael Zirn, Geschäftsführer des Frechverlags: "Mit der Übernahme des Busse Seewald-Programmes können wir zusätzliche Käufer-Zielgruppen gewinnen und neue Handelspotenziale erschließen."

Der Busse-Seewald-Verlag wurde 1947 gegründet und ist im Besitz der C.W. Busse Holding mit Sitz in Bielefeld. Das Angebot besteht aus Eigenproduktionen und Lizenztiteln im Segment "Lifestyle". hor
Meist gelesen
stats