Business-to-Business im Internet peilt in Deutschland Billionenumsatz an

Donnerstag, 24. Februar 2000

Der Handel von Gütern und Dienstleistungen zwischen Unternehmen im Internet und anderen elektronischen Netzen wird in Deutschland massiv wachsen. Während 1999 Transaktionen im Wert von 134 Milliarden Mark online getätigt wurden, wird dieses Volumen bis 2004 auf 1,1 Billionen Mark ansteigen. Eine aktuelle Studie des Internet-Marktanalysten Forit zum B-to-B-E-Commerce in Deutschland sieht vor allem die IT-Unternehmen als Wegbereiter dieser Entwicklung. Die Prognose lautet, dass diese im Jahr 2004 ein elektronisches Umsatzvolumen in Höhe von 193 Milliarden Mark erzielen, gefolgt von den Finanzdienstleistern mit 116 Milliarden Mark und der Automobilbranche mit 97 Milliarden Mark.
Meist gelesen
stats