"Business Punk": G+J erhöht die Frequenz

Mittwoch, 09. Februar 2011
Auch Mark Ronson ist offensichtlich ein "Business Punk"
Auch Mark Ronson ist offensichtlich ein "Business Punk"

Gute Nachrichten für alle unangepassten Banker: Das Lifestyle-Magazin "Business Punk" aus dem Hause Gruner + Jahr wird 2011 insgesamt drei Mal erscheinen. Nach Angaben von Jan Honsel, Verlagsleiter G+J Wirtschaftsmedien, sind die guten Verkaufszahlen und die positive Leser-Resonanz für die Frequenzerhöhung des Magazins verantwortlich. Auch die Fangemeinde des Magazins auf Facebook ist auf mittlerweile 7.300 angewachsen. Die beiden Ausgaben, die im vergangenen Jahr veröffentlicht wurden, verkauften sich rund 40.000 Mal. Für 2011 plant man nun mit einer Auflage von 80.000 Exemplaren zum Stückpreis von sechs Euro. Zum ersten Erscheinungstermin in diesem Jahr am 14. April startet zudem eine zielgruppenorientierte, cross-mediale Werbekampagne.

Thematisch werden sich die rund 160 Seiten starken Ausgaben vor allem mit Menschen befassen, die neue Ideen verfolgen oder sich durch einen außergewöhnlichen Unternehmergeist auszeichnen. An der Spitze des Redaktionsteams von "Business Punk" stehen weiterhin Anja Rützel und Nikolaus Röttger. hor
Meist gelesen
stats