Business Channel und Investorworld fusionieren

Freitag, 22. September 2000

G + J Business Channel und Investorworld, das Informations-Finanzportal von Community Concepts, fusionieren zu einem Allfinanzportal, das unter dem Namen Business Channel mit unabhängiger redaktioneller Kompetenz umfassende Finanzproduktservices anbieten soll. Seinen Hauptsitz wird das Unternehmen Business Channel in München haben, einen weiteren Standort in Köln. Gleichzeitig wird die Business Channel Financial Media Service (vormals RKD) eingebracht. Der Hamburger Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr wird nach dem Zusammenschluss 60 Prozent der Anteile halten, die Direkt Anlage Bank 40 Prozent. Bis Ende 2000 sollen die beiden Websites "Business Channel" und "investorworld" zu einer einzigen unter dem Namen Business Channel verschmelzen. Dem neuen Vorstand werden als Sprecher Philipp Busch (38) angehören, Christoph Röper (39) als CFO , Beate Kempf (36), Stefan Blanke (31) und Roland Kugler (39). Um eine unabhängige redaktionelle Berichterstattung im Business Channel zu gewährleisten und um sich vom E-Commerce abzugrenzen, wird eine Redaktionsgesellschaft ausgegliedert. An dieser werden G + J 49 Prozent und Business Channel 51 Prozent der Anteile erhalten. Die Redaktionsgesellschaft wird von einem Beirat unter der Leitung von G + J kontrolliert, der Chefredakteure und Redaktionsleiter bestimmen wird. Sie wird im Rahmen eines Content-Liefervertrages auch Trägerin der Online-Nutzung der G + J-Labels Börse Online, Capital, Bizz und Impulse sein.
Meist gelesen
stats