Burson Marsteller mit neuem Europa-Chef

Donnerstag, 21. Juni 2007

Jeremy Galbraith, der Leiter der Brüsseler Dependance von Burson-Marsteller, wird neuer Europachef der internationalen PR-Agentur. Der 40-Jährige ist Nachfolger von Heidi Sinclair, die Burson-Marsteller nach knapp zehn Jahren Ende August verässt, um künftig die Kommunikation der Bill und Melinda Gates Stiftung zu leiten. Galbraith, der seit sieben Jahren an der Spitze von Burson-Marsteller in Brüssel steht, berichtet von dort aus direkt an Mark Penn, Burson-Marsteller Worldwide President und CEO.

Burson-Marsteller wurde 1953 in den USA gegründet und verfügt heute über ein globales Netzwerk von 57 eigenen und 46 assoziierten Büros in 59 Ländern auf sechs Kontinenten. In Deutschland unterhält die Agentur Büros in Frankfurt und Berlin. Seit 1979 ist Burson-Marsteller Mitglied von Young & Rubicam Brands, die im Herbst 2000 von der WPP-Gruppe übernommen wurde. si

Meist gelesen
stats