Burson-Marsteller macht Donald A. Baer zum weltweiten CEO

Montag, 23. Juli 2012
Kommunikationsexperte Donald A. Baer (Foto) übernimmt Posten von Mark Penn
Kommunikationsexperte Donald A. Baer (Foto) übernimmt Posten von Mark Penn


Er war der Chef-Redenschreiber des einst mächtigsten Mannes der Welt Bill Clinton. Jetzt steigt der ehemalige Kommunikationschef des Weißen Hauses Donald A. Bear bei seinem derzeitigen Arbeitgeber, der internationalen PR-Agentur Burson-Marsteller, zum weltweiten CEO auf. Bereits seit vier Jahren ist Bear für den Kommunikationsspezialisten tätig, bislang als stellvertretender Vorsitzender. Sein Vorgänger Mark Penn, der sechseinhalb Jahre Burson-Marsteller als CEO führte, wechselt zu Microsoft. Dort übernimmt er den Posten des Corporate Vice President, Strategic and Special Projects.

"Ich begrüße die Ernennung von Don Baer und erwarte eine Fortführung der unternehmerischen Strategie der Agentur", kommentiert Karl-Heinz Heuser, Deutschlandchef von Burson-Marsteller, die Personalienentscheidung in New York.

Seinen Vorsitz beim Marktforschungsinstitut Penn Schoen Berland, einer Tochterfirma von Burson-Marsteller, behält Baer auch weiterhin. Er stieß 2008 zu der internationalen Netzwerkagentur und übernahm dort neben dem Posten des stellvertretenden Vorsitzenden auch die Leitung des Bereichs Unternehmensstrategie. jm
Meist gelesen
stats