Burda schickt PS-Magazin "Grip" in Serie

Freitag, 25. Januar 2013
Die zweite Ausgabe von "Grip" kommt am 22. März an den Kiosk
Die zweite Ausgabe von "Grip" kommt am 22. März an den Kiosk

"Grip" gibt Gummi: Nach einer erfolgreichen Testausgabe erscheint das Automagazin von Hubert Burda Media künftig alle zwei Monate. Das Heft für PS-Freaks basiert auf dem gleichnamigen TV-Magazin von RTL 2. Laut Burda richtet sich das Heft an Männer, die von einer Autozeitschrift "nicht nur informiert, sondern auch begeistert werden wollen". Das Heft stehe für "leidenschaftliche und kompetente Motorberichterstattung".

"Das neue Mitglied der Burda News Group hat mit über 60.000 verkauften Exemplaren unsere Erwartungen voll erfüllt und auch für ein positives Echo im Anzeigenmarkt gesorgt. Konsequenterweise werden wir Grip crossmedial inszenieren und die bereits seit fünf Jahren im TV erfolgreiche Marke weiterentwickeln", sagt Vernon von Klitzing, der "Grip" als Director Finance & Operations verantwortet.

Die Erstausgabe von "Grip" war Anfang November 2012 erscheinen. Laut einer Leserumfrage bewerteten zwei Drittel aller Leser das Magazin mit der Bestnote 1. Das Heft richtet sich mit Fahrberichten über Sportwagen, Traumautos und Supercars sowie Motorsport und Tuning-Themen vor allem auf eingefleischte PS-Freaks. Die zweite Ausgabe von "Grip" kommt am 22. März zum Preis von 3,50 Euro an den Kiosk. Die Druckauflage liegt bei 150.000 Exemplaren, die redaktionelle Verantwortung liegt bei "Playboy"-Chefredakteur Florian Boitin. Zeitgleich mit der nächsten Ausgabe geht außerdem die Website Grip-magazin.de online. dh
Meist gelesen
stats