Burda gründet Vermarktungsgesellschaft fürs Auslandsgeschäft

Mittwoch, 18. Februar 2009
Leitet internationale Gesellschaft: Helena Anwander-Ramolla
Leitet internationale Gesellschaft: Helena Anwander-Ramolla

Das „Change Programm", das Philipp Welte, Verlagsvorstand bei Hubert Burda Media, in der letzten Woche vorgestellt hat, geht weiter: Burda Community Network (BCN) gründet in München die Vermarktungstochter BCN International. Sie soll als eigenständige Gesellschaft das florierende Auslandsgeschäft weiter ankurbeln. Anders als BCN wird BCN International auch andere Medienhäuser vermarkten. Erste Gespräche mit Interessenten werden bereits geführt.
Helena Anwander-Ramolla: Eigene Sales Offices in den wichtigsten Ländern sind eine strategische Voraussetzung, um unsere Marktoffensive auch im Ausland zu starten.“
Leiterin der neuen Gesellschaft wird Helena Anwander-Ramolla. Sie war seit 2004 als Director International Marketing & Sales bei BCN tätig und berichtet an Geschäftsführer Andreas Schilling. In Paris und Zürich wurden eigenständige Büros gegründet, die das bisherige Repräsentanten-Prinzip vollständig ablösen: In Frankreich verantwortet Olivier Berton, der in New York für internationale Medienvermarkter gearbeitet hat, das Geschäft. In der Schweiz übernimmt Robert Langenberger, Ex-Skandinavien-Repräsentant, die Leitung. Weitere Büros sollen folgen. „Eigene Sales Offices in den wichtigsten Ländern sind eine strategische Voraussetzung, um unsere Marktoffensive auch im Ausland zu starten", so Anwander-Ramolla.

Weltes Umstrukturierungsprogramm steht unter dem Motto „Concentrate, Integrate, Innovate", die internationale Ausrichtung des Vermarkters dürfte unter den Strategiepunkt „Innovate" fallen. In der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass die Titel „Tomorrow" und „Young" eingestellt werden, sowie die Schlussredaktion einiger in Offenburg produzierter wöchentlicher Frauenzeitschriften zum Joint-Venture-Partner nach Essen ausgelagert wird. Die Maßnahmen waren Teil des Sparpakets, das Verleger Hubert Burda im vergangenen Jahr eingeleitet hatte mit der Forderung, bis zum Jahr 2010 rund 10 Prozent einzusparen. se

Mehr zu Burdas Umstrukturierung lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 8/2009, die am Donnerstag, 19. Februar erscheint.
Meist gelesen
stats