Burda expandiert auf die iberische Halbinsel und nach Südamerika

Montag, 11. Februar 2013
Burda-International-Chef Fabrizio d'Angelo
Burda-International-Chef Fabrizio d'Angelo

Burda International weitet seine Aktivitäten nach Spanien und Portugal aus. In einem zweiten Schritt will die Auslandstochter von Hubert Burda Media mit seinem Partner Tailormade Media außerdem in die Wachstumsmärkte in Südamerika expandieren. Wie Burda erst jetzt bekannt gibt, wurde bereits im November 2012 ein Joint Venture Agreement mit Tailormade Media unterzeichnet. Das Unternehmen und sein Gründer Ian Levy sind bereits seit 2009 Lizenzpartner von Hubert Burda Media und hatin den vergangenen Jahren die Marke Burda Style erfolgreich in Spanien und Portugal etabliert. Die Vereinbarung sieht eine "wesentliche Beteiligung" von Burda an dem Medienunternehmen vor.

"Mit Ian Levy und der Tailormade Media haben wir zuverlässige Partner an unserer Seite. Ich bin zuversichtlich, dass wir den eingeschlagenen Wachstumskurs mit ihnen erfolgreich weiterverfolgen werden", sagt Fabrizio d’Angelo, Geschäftsführer von Burda International.

Außerdem wollen die Partner nach Südamerika expandieren. Eine Tochtergesellschaft in Brasilien soll gedruckte und digitale Medienangebote entwickeln und außerdem Messen und Konferenzen veranstalten. dh
Meist gelesen
stats