Burda erforscht Wirkung crossmedialer Kampagnen

Donnerstag, 15. Mai 2008

Der Ansage, in der Vermarktung künftig das Thema Crossmedia zu stärken, lässt Hubert Burda Media nach der Restrukturierung weitere Schritte folgen. Burda Community Network, Tomorrow Focus, die Verlagsgruppe Milchstraße und Bura Direct Interactive haben einem medienübergreifenden Ansatz in der Werbewirkungsforschung entwickelt. Die Forschungsansätze der Einzelunternehmen werden zusätzlich zu einem übergreifenden Tool, dem "Attentioncrossover", verschmolzen.

Ins Angebot fließen Daten der Studie Typologie der Wünsche, die Wirkungsforschung zur Online-Werbung "Brand Effects", die Eye Tracking-Analyse "AD Attraction" und die Responsemessung aus dem "Performance Based Marketing". se





Meist gelesen
stats