Burda bringt "Fit for Fun" im Kleinformat

Montag, 14. Februar 2011
Das Fitness-Magazin bekommt einen schlanken Ableger
Das Fitness-Magazin bekommt einen schlanken Ableger
Themenseiten zu diesem Artikel:

Burda Kleinformat Hauptheft


Auch das Fitness-Magazin "Fit for fun" kommt künftig im Pocketformat daher. Beginnend mit der April-Ausgabe, die am 16. März erscheint, läßt die Burda News Group 50.000 Exemplare im handlichen Kleinformat drucken. Diese werden zusätzlich zum Hauptheft an den Kiosk kommen. Die kleine Ausgabe des Magazins, das sich vorwiegend mit den Themen Sport, Ernährung und Entspannung beschäftigt, kostet 2,50 Euro und ist damit 70 Cent günstiger als das Hauptheft. Vorerst geht die zweiformatige Druckweise jedoch nicht in Serie. Im Laufe des Jahres soll es die Ausgabe zu vier ausgewählten Heften des monatlich erscheinenden Magazins geben. Mit dem Format will der Verlag wieder neue Leser ansprechen.

"Fit for fun" hat seit Jahren mit Auflagenrückgängen zu kämpfen. Im 4. Quartal 2010 verkaufte das Magazin im Schnitt noch 168.179 Exemplare - 14 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Binnen zwei Jahren ist der Einzelverkauf von fast 90.000 Stück auf 62.000 gesunken - das entspricht einem Rückgang von 30 Prozent.  Die Aboauflage ist in dem Zeitraum um 16 Prozent auf 28.566 Abonnements gesunken. Vor dem seit 2002 amtierenden Chefredakteur Willy Loderhose liegt damit einige Arbeit. pap
Meist gelesen
stats