Burda baut in Osteuropa aus und verkauft in Ex-Jugoslawien

Donnerstag, 05. Januar 2006

Seine Verlagsgesellschaften in den Ländern Ex-Jugoslawiens (Kroatien, Slowenien und Serbien) verkauft die Burda-Tochter Burda Eastern Europe (BEE) an Gruner + Jahr. "Das Verlagshaus wird die Titel in ein neu gegründetes Joint Venture der Verlagshäuser Gruner + Jahr und Sanoma Magazines International (Finnland) einbringen", heißt es vom Münchner Burda-Verlag. Die 15 Burda-Titel führt das Joint Venture vorbehaltlich der kartellrechtlichen Zustimmung in Lizenz weiter. BEE hat mit Wirkung zum 15. Dezember 2005 den rumänischen Verlag Casa Lux übernommen. Der Verlag gibt Wohn- und Foodmagazine heraus, etwa die nach Angaben von Burda auflagenstärkste Zeitschrift Rumäniens, "Practic in Bucatariei".

Zudem gehen Burda Eastern Europe und Hachette Filipacchi bei ihren polnischen Zeitschriften ein Joint Venture ein, dass unter dem Namen Hachette Filipacchi-Burda Polska firmiert und unter anderem "Elle" herausgibt. Die Mehrheit des Joint-Ventures übernimmt BEE. Das Kartellamt muss dem Joint Venture noch zustimmen. ra





Meist gelesen
stats