Burda baut BCN um / Welte: Reaktion auf „tektonische Veränderungen“

Donnerstag, 28. Januar 2010
Welte: Der Einkäufer dominiert den Prozess
Welte: Der Einkäufer dominiert den Prozess

Bei Hubert Burda Media geht das „Change Programm" in die nächste Runde: Diesmal betrifft der Umbau den Vermarkter Burda Community Network (BCN). In den letzten drei Jahren schon diverse Male neu strukturiert, legen Konzernvorstand Philipp Welte und BCN-Geschäftsführer Andreas Schilling nun ein Modell vor, bei dem sich separate Units ums Direktkunden- und Agenturgeschäft kümmern. „Heute leben wir in einem Pull-Markt, in dem der Kunde entscheidet, was er möchte. Der Einkäufer dominiert den Prozess, nicht mehr der Verkäufer. Genau diese tektonische Verschiebung im Markt reflektiert die Struktur des BCN", begründet Welte den Umbau im Interview mit HORIZONT. Schilling ergänzt: „Uns geht es um eine permanente Weiterentwicklung, die den radikalen Umbrüchen unserer Märkte gerecht wird und zukünftige Herausforderungen antizipiert."

Und so sieht die neue Struktur aus: Die zum 1. April 2010 installierte Vermarktungsorganisation basiert auf drei Säulen: Die Unit Client Services verantwortet alle direkten Beziehungen des Konzerns zu seinen Werbekunden und ist nach acht Wirtschaftsbranchen geordnet. Diese werden jeweils von einem Senior Key Account Manager geführt. Leiter des Bereichs Client Services ist Andreas Schilling, seine Stellvertreterin wird Julia Meinhold.
Schilling: Künftige Herausforderungen antizipieren
Schilling: Künftige Herausforderungen antizipieren


Die Unit Media Sales fokussiert sich unter der Führung von Michael Fischer, bisher Director Finance & Operations im BCN, ausschließlich auf die Mediaagenturen. Die dritte Unit Media Supply unter der Leitung von Thomas Bily, bisher Director National Sales, ist die Schnittstelle zwischen den einzelnen Märkten und den medialen Angeboten des gesamten Burda-Konzerns. „Media Supply als dritte, nach innen gerichtete Unit sichert Geschwindigkeit und Qualität in der Angebotserstellung und in der Abwicklung der Aufträge", so Schilling. se



Das komplette Interview mit Philipp Welte und Andreas Schilling zum BCN-Umbau lesen Sie in HORIZONT-Ausgabe 4/2010, die am heutigen Donnerstag, 28. Januar, erscheint.
Meist gelesen
stats