Burda arbeitet mit Radiate und Lumas

Montag, 29. Mai 2006

Die Münchner Burda People Group und die Radiate Groupe, Chicago, haben eine enge strategische Partnerschaft im Sektor Live-Entertainment vereinbart. Radiate verfügt über ein weltweites Agenturnetzwerk und ist auf integriertes Below-the-Line-Marketing spezialisiert. Die Gruppe soll dafür sorgen, den von Burda ausgelobten Medienpreis Bambi international bekannt zu machen. Zudem sollen neue Award-Shows im Bereich Fashion und Sports entwickelt werden. "Radiate bietet uns als Partner ein exzellentes weltweites Netzwerk, in dem wir unsere Entertainment-Marken kontinuierlich internationalisieren", betont Philipp Welte, Geschäftsführer der Burda People Group. Er wird künftig mit Peter Olsson, Radiate-Director Marketing, zusammenarbeiten. Olsson verantwortet bereits die integrierte Vermarktung von Kunden wie Michael Ballack, Nena und Muhammad Ali.

Zudem beteiligt sich Hubert Burda Media an der zu Avenso gehörenden Kunsthändler-Gesellschaft Lumas. Lumas, Berlin, besitzt sechs Galerien in Deutschland und ist spezialisiert auf Handel mit Fotografien. Filialen in der Schweiz, Frankreich und den USA sind geplant. gen

Meist gelesen
stats