Burda: Stefan Winners meldet sich zum Dienst

Donnerstag, 04. Oktober 2012
Stefan Winners
Stefan Winners

Dass Tomorrow-Focus-Chef Stefan Winners spätestens Anfang 2013 als Digital-Vorstand zu Hubert Burda Media wechseln würde, steht bereits seit Ende 2011 fest. Nur auf den genauen Zeitpunkt wollte sich bislang niemand festlegen. Jetzt melden die Unternehmen Vollzug. Winners hat seinen neuen Posten bereits angetreten. Wie Tomorrow Focus mitteilt, hat Winners das Unternehmen bereits Ende September in Richtung Hubert Burda Media verlassen. Bei dem Münchner Medienkonzern wird er wie berichtet den Unternehmensbereich Burda Digital verantworten, der neben den Mehrheitsbeteiligungen an Tomorrow Focus und Zooplus auch die Burda Consumer Tech Group, die Burda Direkt Group, DLD Ventures sowie die Beteiligung an Xing umfasst. Die in diesem Ressort zusammengefassten Unternehmen und Beteiligungen erzielten 2011 einen Umsatz von rund 940 Millionen Euro. Vorstandschef Paul-Bernhard Kallen, der bislang selbst für die digitalen Aktivitäten verantwortlich war, will den Umsatz im kommenden Jahr sogar auf 1,2 Milliarden Euro steigern.

Dass der Wechsel so früh über die Bühne geht, ist überraschend. Grund: Winners Nachfolger, der ehemalige Philips-Marketer Toon Bouten, hat sein Amt noch nicht angetreten und wird, wie eine Sprecherin erläutert, voraussichtlich auch erst Anfang 2013 zu Tomorrow Focus stoßen. Bis dahin werden die Tomorrow-Focus-Vorstände Christoph Schuh und Dirk Schmelzer die CEO-Aufgaben kommissarisch übernehmen. mas
Meist gelesen
stats