Burda Medien Park Verlage bauen Führungsstruktur um

Mittwoch, 07. März 2007

Die Burda Medien Park Verlage in Offenburg ändern ihre Führungsstruktur. Die Verlagsbereiche Frauen- & Unterhaltungszeitschriften sowie Special Interest werden zum Bereich Print zusammengefasst. Gleichberechtigt daneben steht der neu geschaffenen Bereich Online. "Unsere neue Struktur richtet sich klar auf die Geschäftsmodelle der Zukunft im Web aus", erklärt Geschäftsführer und Herausgeber Reinhold G. Hubert. Der Bereich Online wird ab 1. April 2007 von Daniela von Heyl als Head of Online & Community Management verantwortet. Von Heyl gehört dem Haus seit 2001 an und war zuletzt bei Editions Burda Media Paris.

Frank Jörg Ohlhorst, Geschäftsführer Special Interest, verantwortet künftig den Gesamtbereich Print. Der bisherige Geschäftsführer Frauen- & Unterhaltungszeitschriften, Kay Labinsky verlässt das Unternehmen.

Zum Bereich Print gehören neben Ohlhorst künftig die bisherige Anzeigenleiterin der Frauentitel, Nina Schwarz als Verlagsleiterin für den Bereich Women. Marie Luise Schebesta, bisher Verlagsleiterin Wohnen ist nun zusätzlich für den Bereich Garten verantwortlich. Heike Rudolph, zuständig für Category Management betreut wie bisher "ARD-Buffet", sowie die Beteiligungen der Medien Park Verlage. Jürgen Brandt verantwortet weiterhin als Verlagsleiter die Food- und Genusszeitschriften.

Der Geschäftsführer Advertising Peter Spiesshoefer wird seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Seine Aufgaben übernimmt der bisherige Verlagsleiter Entertainment Weeklies Elmar Tentesch. Als Director Key Account & New Business soll er neue Vermarktungsmodelle für Print und Online entwickeln und die Vermarktung der Media Communites vorantreiben. Seine bisherigen Aufgaben übernimmt der bisherige Verlagsleiter Garten, Sven Dams, der künftig in gleicher Funktion den Bereich Entertainment betreut. se

Meist gelesen
stats