Burda: Instyle Men erscheint am 18. September

Donnerstag, 15. Juli 2010
Demnächst auch für Männer: "Instyle"
Demnächst auch für Männer: "Instyle"
Themenseiten zu diesem Artikel:

InStyle Burda Ableger Bundle Annette Weber Alley Cat


Das Burda-Magazin "Instyle" testet einen männlichen Ableger. In einer Auflage von 200.000 Exemplaren erscheint "Instyle Men" - zunächst als einmalige Testausgabe - am 18. September. Das Heft ist im ersten Schritt nicht einzeln am Kiosk erhältlich, sondern wird zusammen mit "Instyle"  in einem Paket verkauft.  Das Bundle kostet 4,50 Euro. Ab November gibt die Startausgabe von „Instyle Men" dann auch als Stand Alone im Einzelverkauf - der Copypreis hierfür steht noch nicht fest. Das Magazin ist in der Burda Style Group angesiedelt, unter der Leitung von „Instyle"-Chefredakteurin Annette Weber.

Inhaltlich beschäftigt sich die Line-Extension, ganz wie die weibliche Ausgabe, vor allem mit den Themen Mode und Style. „Instyle Men" ist für den ganz normalen Mann, der samstags Fußball schaut, mit Holzkohle grillt und der sich darüber hinaus für Mode interessiert", so Weber. Der Doppelpack soll sich neben modeinteressierten männlichen Lesern auch an Frauen wenden, die ihren Männern die aktuellen Trends näherbringen wollen.

„Instyle" ist mit 477.618 verkauften Exemplaren (IVW II/2010) - neben „Bunte" und „Freundin" das Aushängeschild der Burda Style Group. Die im Mai 2009 neu formatierte Gruppe erweist sich zurzeit sehr kreativ beim Thema Neugründungen: Die drei Magazine „Freundin Donna", „Alley Cat" und „Eazy" sind in den vergangenen Wochen gestartet - bei „Freundin Donna" ist bereits klar, dass es auch eine Folgeausgabe geben wird.

Männliche Pendants zu weiblich positionierten Titeln herauszugeben, ist per se keine ganz neue Idee. Zuletzt hat G+J den Versuch gestartet, „Gala Men" als Zwilling der People-Zeitschrift „Gala" auf den Markt zu bringen. Die nächste Testausgabe kommt Mitte Oktober. se
Meist gelesen
stats