Burda Digital übernimmt Mehrheit an Sevenload

Mittwoch, 15. Dezember 2010
CEO Axel Schmiegelow wechselt in den Aufsichtsrat
CEO Axel Schmiegelow wechselt in den Aufsichtsrat

Die zur Burda Digital gehördende Investment-Unit DLD Ventures hat zum 17. Dezember die Anteile von T-Venture an der Videoplattform Sevenload übernommen. Damit hält Burda künftig die Mehrheit an der Gesellschaft. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Noch fehlt allerdings die kartellrechtliche Genehmigung für den Deal.

Im Zuge der Beteiligung kommt es zu personellen Veränderungen: Sevenload-COO Andreas Heyden übernimmt die alleinige Geschäftsführung von CEO Axel Schmiegelow, der in den Aufsichtsrat wechselt. Außerdem tritt Jörg Lübcke, Geschäftsführer Burda Digital, neben Marcel Reichart in den Aufsichtsrat.

DLD Ventures stattet Sevenload weiterhin mit Wachstumskapital aus, um den Ausbau der Contentrechte, des Vermarktungs- und Distributionsnetzwerks sowie der Produkt- und Technologieplattform zu finanzieren.

Sevenload betreibt in 8 Ländern Online-, IPTV- und Social-Media-Angebote. Zusätzlich stellt das Unternehmen eine Auswahl der Videos von mehr als 1800 Channels auf Hybrid-TV- und Mobilfunkgeräten sowie Set-Top-Boxen bereit. bn
Meist gelesen
stats