Burda: Burkhard Graßmann wird Chef der News Group

Dienstag, 05. April 2011
Burkhard Graßmann heuert bei Burda an
Burkhard Graßmann heuert bei Burda an

Burkhard Graßmann wechselt ins Medien-Business. Der ehemalige Payback- und Telekom-Manager heuert Anfang Mai 2011 als Vorsitzender der Geschäftsführung bei der Burda News Group an, meldet FAZ.net. Damit ist Graßmann künftig für den umsatzstärksten Bereich in dem von Vorstand Philipp Welte geführten nationalen Verlagsgeschäft zuständig. Die Burda News Group erwirtschaftete mit Titeln wie "Focus", "TV Spielfilm" und "Playboy" einen Umsatz von 440 Millionen Euro und erreicht laut MA 2011 Pressemedien I mehr als 16 Millionen Menschen.

Graßmann war zuletzt als Sprecher der Geschäftsführung bei Payback tätig. Im Januar 2011 verließ Graßmann das Unternehmen. Kurz zuvor hatte American Express den Betreiber des Bonussystems, Loyalty Partner, übernommen.

Bei der Burda News Group soll der 44-Jährige das Wachstum der im Oktober von Philipp Welte zusammengeführten Mediengruppe sicherstellen. In seinen Verantwortungsbereich fällt auch das Nachrichtenmagazin "Focus", das seit Oktober 2010 neu ausgerichtet wird.

Der Wechsel von Graßmann an die Sitze der Burda News Group ist eine Überraschung. Graßmann hat sich bisher vor allem als Marketingexperte einen Namen gemacht. Bevor er vor drei Jahren die Payback-Führung übernahm, war er zehn Jahre in verantwortlichen Positionen bei der Deutschen Telekom tätig. So war er acht Jahre als Vorstand von T-Online International sowie als Bereichsvorstand Marketing bei T-Com tätig. mas
Meist gelesen
stats