Bunte und Gala erscheinen wegen fürstlicher Hochzeit in Monaco früher

Montag, 04. Juli 2011
Das Cover der "Gala"-Sonderausgabe.
Das Cover der "Gala"-Sonderausgabe.

Es war nach der Trauung von Prinz William und seiner Kate die zweite große Adelshochzeit des Jahres: Am Samstag heiratete Fürst Albert von Monaco seine Charlene. Auch dieses Mal buhlen wieder zahlreiche Boulevard-Blätter mit Sonderausgaben um Leser, im Fernsehen konnte aber nur das ZDF mit dem Ereignis punkten. Nach dem Rekordverkauf der Royal-Wedding-Ausgabe Nummer 19, hat das People-Magazin "Gala" von Gruner + Jahr erneut den Erscheinungstermin vorgezogen. Die Ausgabe 28 erscheint zwei Tage vor dem eigentlichen Termin mir einer erhöhten Druckauflage. Auch Burdas "Freizeit Revue" und "Bunte" kommen früher als gewohnt, nämlich heute und morgen, in den Handel. Mit 60 Sonderseiten beziehungsweise einem Sonderheft huldigen sie dieser zweiten Traumhochzeit des Jahres.

Im Fernsehen lockte die Hochzeit von Fürst Albert und Charlene zahlreiche Zuschauer an, auch wenn die TV-Sender zurückhaltender als im April: ARD, Sat 1 und RTL verzichteten auf eine Live-Berichterstattung. Die Live-Übertragung der kirchlichen Hochzeit im ZDF schalteten ab 14.30 Uhr 6,03 Millionen Zuschauer ein und bescherten dem Sender einen Marktanteil von 37,6 Prozent. In der jüngeren Zielgruppe stieß das Thema dabei auf weniger Interesse, 890.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren bedeuten aber immer noch einen Marktanteil von 18,1 Prozent. Neben dem ZDF übertrug N-TV die Zeremonie. Der Nachrichtensender konnte mit der Live-Sendung jedoch nicht punkten. Lediglich 30.000 Zuschauer verfolgten die Hochzeit bei N-TV, der Marktanteil kam damit nicht über 0,5 Prozent hinaus.

Immerhin finden sich unter den Top-20-Quoten vom Samstag vier Hochzeitssendungen. Neben der Live-Übertragung sendete das ZDF nach den "heute"-Nachrichten eine 45-minütige Zusammenfassung. Die ARD klinkte sich erst spät abends um 22.45 Uhr mit einer 30-minütigen Übersicht ein. RTL kam mit dem "Exclusiv Spezial: Märchenhochzeit in Monaco" mit 990.000 Zuschauern von 14- bis 49 Jahren nur auf einen Marktanteil von 14,3 Prozent. hor
Meist gelesen
stats