"Bunte" empört: Scharping schwimmt auch im "Spiegel"

Montag, 27. August 2001
Ironischer Titel sorgt für Unruhe bei der "Bunten"
Ironischer Titel sorgt für Unruhe bei der "Bunten"
Themenseiten zu diesem Artikel:

Rudolf Scharping


Eine "unverfrorene Methode des unlauteren Wettbewerbs" wittert die "Bunte" bezüglich des aktuellen "Spiegel"-Titelbildes, das Verteidigungsminister Rudolf Scharping unter der Überschrift "Rudolf der Eroberer" beim Baden mit seiner Lebensgefährtin Kristina Gräfin Pilati in einem Militär-Stahlhelm zeigt. Die Abbildung ist eine nachgezeichnete Version des aktuellen Titelfotos der "Bunten", die in der vergangenen Woche mehrere Swimmingpool-Fotos von Scharping und Gräfin Pilati veröffentlichte. Der "Bunten" zufolge hat der "Spiegel" das Foto trotz ausdrücklicher Ablehnung publiziert und damit gegen das Urheberrecht verstoßen. Die Illustrierte kündigte rechtliche Schritte und eine Beschwerde beim Deutschen Presserat an. Seitens des "Spiegel" wollte man sich zu den Vorwürfen bisher nicht äußern.
Meist gelesen
stats