Bundesverband Musikindustrie besetzt Posten neu

Donnerstag, 10. Januar 2008
Steigt auf: Florian Drücke
Steigt auf: Florian Drücke

Der Bundesverband Musikindustrie in Berlin, der die Interessen von rund 350 Musiklabels und -Unternehmen vertritt, startet mit personellen Veränderungen ins Jahr 2008. Florian Drücke leitet ab sofort den Bereich Recht und Politik. Nach seiner bisherigen Tätigkeit als Justiziar im Verband verantwortet der 32-Jährige in seiner neuen Funktion die Begleitung von Gesetzgebungsvorhaben sowie das Lobbying. Als Pressesprecher leitet in Zukunft Daniel Sebastian Knöll die Bereiche Public Relations und Events. Der 33-Jährige war zuvor als PR-Berater bei der Kölner Agentur Position tätig und betreute dort Kunden wie Volkswagen, Sony Computer Entertainment und Lycos Europe. bn

Meist gelesen
stats