Bundesrat vergibt Online-Etat an zwei Agenturen

Dienstag, 20. Mai 2003

Die Internetseite des Bundesrates bekommt ein neues Gesicht. Im Pitch um den auf den Relaunch beschränkten Online-Etat haben sich das Münchner Software- und Beratungsunternehmen Sd&m sowie die Berliner SPD-Web-Agentur Ahrens & Behrent Face2net als Bietergemeinschaft durchgesetzt. Über die Höhe des Etats wurde nichts bekannt.

Die Aufgabenteilung sieht so aus, dass Sd&m das Projekt leiten und gegenüber dem Bundesrat verantworten wird. Zudem zeichnet die Agentur für die Architektur des Webauftritts sowie das Redaktionssystem verantwortlich. Ahrens & Behrent Face2net ist dagegen für die Entwicklung und Umsetzung des neuen Designs verantwortlich, das sich an dem aktuellen Offline-Design orientieren soll. Zusätzlich entwickelt das Unternehmen einen Styleguide für den neuen Internet-Auftritt. Ende September soll die neue Website des Bundesrats live geschaltet werden. mas
Meist gelesen
stats